Heute waren wir wieder in Freiberg, diesmal haben wir die Fotos von dem Fotoshooting in Besitz genommen. Und anschließend haben wir dich bei der Krankenkasse bekannt gemacht. Deine erste Chipkarte wird bald verschickt werden und bis dahin läuft alles über Mama! 

 

Und wir haben eine Wickeltasche von der Krankenkasse erhalten mit vielen nützlichen Sachen drin... 

 

Wieder ein Schritt ins normale Leben mit dir...! 

Heute, an dem Tag der errechneten Geburt, waren wir wieder in Freiberg. Wir haben im Rathaus deine Geburtsurkunde abgeholt. Lief super, du hast geschlafen... Traumhaft! Jetzt bist du deutsche Staatsbürgerin und jetzt offiziell eine richtige Freibergerin. Und wir sind mega stolz...

Heute bist du bereits seit 1 Woche bei uns und hälst uns auf Trapp. Die Hebamme war am Mittwoch da und hat die begutachtet und jeder der ein Foto von dir sieht sagt, dass du total süß bist und dass die Mama und ich das wohl gut gemacht haben müssen! 

 

Wir sind so mega stolz auf dich!

Heute nach dem Frühstück ging es endlich nach Hause. Mit Sack und Pack, Mama und Kind (also dir) machten wir uns dann auf dem Weg und ich war ganz aufgeregt, denn jetzt beginnt wirklich ein neues Zeitalter daheim.

 

Und wie sagte Mama noch auf dem Heimweg: "Das letzte Mal, als ich im Auto saß war ich noch schwanger und wir wussten nicht was da kommt!"

Heute stand nach mehreren gescheiterten Anläufen ein Fotoshooting mit dir und uns auf dem Plan. Diese Fotos werden so niedlich sein und wir haben uns ein Foto raussuchen dürfen, was auf der Klinikseite des Freiberger Krankenhauses zu sehen sein wird

 

>> HIER ZU DEM BILD <<

 

Auch war heute deine Abschlussuntersuchung beim Kinderarzt, sowie bei deiner Mama. Alles okay, morgen geht es nach Hause und der Papa ist schon ganz aufgeregt! 

 

Und am Nachmittag hast du noch deine Uroma kennen lernen dürfen. Ganz schön viel los an deinem dritten Tag, oder?

Heute, an deinem zweiten Tag warst du das erste Mal baden. Du hast deine anderen Großeltern kennen lernen dürfen und am Mittag stand dein erster Fototermin auf dem Plan.

Dieses Foto wird dann am kommenden Dienstag in der Freiberger Zeitung "Freie Presse" erscheinen! Das hast du richtig toll gemacht... wird ein schönes Foto werden!

Samstag morgen, du hast deine erste Nacht geschafft und startest nun in deinen ersten richtigen Tag.

 

Heute warst du bereits beim Kinderarzt. Alles okay!

 

Und heute war auch schon dein erster Besuch da... 

Erst deine Oma Marion mit deiner Tante Jenny und dann dein Opa "Fritz" mit Pia.

 

Nach dem du da bist und von der Hebamme Sylvi, die federführend bei deiner Geburt war, etwas sauber gemacht wurdest ist die Frage nach dem Namen...

 

Deine Mama hat mich kurz angeschaut und da wir für ein Mädchen nur einen Namen hatten war unsere Entscheidung klar! AMY

 

Zweiter Vorname? Nun ja, da muss ich erklären... deine Uroma hätte heute ihren 76ten Geburtstag und deine Cousine ist vor 2 Jahren am Todestag von deiner Uroma geboren. Soweit so klar, nur die Frage jetzt, übernehmen wir den Vornamen?
"Wäre Gisela", sage ich kurz und du schreist kurz auf, als würdest du sagen wollen "NEIN, BITTE NICHT!"

 

Wir wissen es auch so und so bleibt dein Name nur bei Amy! 

 

Wärst du ein Junge geworden hätten wir uns zwischen 2 Namen entscheiden müssen... welche das sind werden wir dir irgendwann mal sagen oder so wirst du vielleicht irgendwann mal deinen Bruder rufen!

Und der Tag war für mich und deine Mama bereits um 1:30 Uhr zu Ende. Denn deine Fruchtblase war geplatzt! Hektik - zumindest bei deiner Mama - und dann der Weg in die Klinik nach Freiberg, die wir gegen 3:35 Uhr erreichten. Notaufnahme - Geburtenstation - Aufnahme - CTG - Wehenzimmer!

 

Und jetzt möchte ich versuchen, den Tag in die Zeitfenster zu packen:

1:30 Uhr - Wecken "werde erst mal munter... werde mal munter ..." --> Deine Fruchtblase ist geplatzt
2:15 Uhr - Abfahrt aus Dorfhain und auf den Weg nach Freiberg
2:35 Uhr - Ankunft in Freiberg in der Notaufnahme der Klinik
4:00 Uhr - Ankunft auf der Geburtenstation und Erstuntersuchung --> "Heute ist ziemlich viel los" zitiere ich jetzt mal die behandelnde Ärztin
4:20 Uhr - Ankunft im Wehenzimmer und kurz danach Beginn der Wehen
5:30 Uhr - CTG wird im Wehenzimmer angeschlossen und Mama kann jetzt auch was essen
8:45 Uhr - deine Mama bekommt Akupunktur, die die Wehen ordnen sollen und die Schmerzen lindern sollen - im Nachhinein hat das leider nicht gewirkt!
9:30 Uhr - Zimmerwechsel in den Kreißsaal - bis dort hin haben bereits 3 Kinder das Licht der Welt an dem Tag erblickt
10:15 Uhr - Wehentropf wird gesetzt, da in den ersten 30 Minuten im Kreißsaal gar nix mehr passiert ist und jetzt endlich mal wieder ein paar Schritte nach vorn gemacht werden muss
10:30 Uhr - Schmerzmittel wird gesetzt, damit deine Mama die Wehenschmerzen die jetzt deutlich schlimmer sind aushalten kann
10:45 Uhr - Presswehen setzen ein, Notrufknopf und eine eilende Hebamme kommt zu uns
11:17 Uhr - DU BIST DA! Die Hebamme hebt dich hoch und zeigt dich deiner Mama, die jetzt körperlich fertig aber total glücklich ist... Und ich durfte feststellen, dass du ein Mädchen geworden bist und nicht wie uns jeder einreden wollte, ein Junge! Wir waren ja auf beides eingerichtet 
11:19 Uhr - Ich darf deine Nabelschnur durchtrennen - WAS FÜR EIN GEFÜHL! Jetzt wirst du nicht mehr über deine Mama ernährt. Ich kenne jetzt nur noch ein Gefühl: STOLZ STOLZ STOLZ

Design by vonfio.de